Die Resteküche Teil 2…

Glutenfreie, laktosefreie Reis-Zucchini-Karotten-Kartoffel-Puffer

 

Zubereitungszeit:

ca. 30 Minuten 

Schwierigkeit:

einfach 

IMG_8006  IMG_8003

Zutaten für 2 Personen:

1/2 Tasse Reis
1/2 Zucchini
ca. 8-9 EL Kokosmehl oder Maismehl
1/2 TL Backpulver
1 große Kartoffel
2 Karotten
2 Ei(gelb)
Thymian oder andere Gewürze nach Geschmack und Verträglichkeit
Öl zum Braten
mit Salz und Pfeffer abschmecken

1 Zehe Knoblauch, wenn es vertragen wird (Liberator)

IMG_8001IMG_8004

Zubereitung:

Reis in Salzwasser garen, Zucchini waschen, trocknen, Stielansatz entfernen und in feine Streifen raspeln. Kartoffel und Karotten schälen, fein raspeln und hinzufügen. Knoblauch schälen, fein würfeln und zufügen.

Mehl mit Backpulver vermischen und zu dem Mix geben. Gekochten Reis und Ei(gelb) hinzufügen. Thymian fein hacken, darüber streuen und mit frisch gemahlenem Pfeffer und Salz abschmecken. Alles gut miteinander verkneten. Wenn die Masse zu flüssig ist, kann man noch Mehl dazugeben.

Puffer aus dem Teig formen.

In einer beschichteten Pfanne pro Portion 2 EL Öl erhitzen und kleine Puffer backen. Die Puffer wenden, sobald der Rand bräunlich wird. Auf mittlerer Temperatur fertig braten.

IMG_8005

Guten Appetit!

 

 

(c) Histamin-Pirat

 

Gemüsepfannkuchen…

Karotten-Zucchini-Puffer

 

Zubereitungszeit:

ca. 20 Minuten

 

Schwierigkeit:

einfach

10353471_757818417583420_5540673610604815215_o

Zutaten für 2 Personen:

125g Dinkelmehl
2 Karotten
1 kl. Zucchini
1 Ei(gelb)
125ml Milch
Prise Salz
Prise Backpulver
Prise Rosmarin
1/2 TL Oregano
Prise Majoran

Öl zum Braten

10296011_757818400916755_787682089667008837_o 1973318_757818430916752_2746577377973185576_o

Zubereitung:

Karotten schälen, Zucchini waschen. Karotten und Zucchini reiben. In einer Schüssel geriebene Karotten und Zucchini mit den restlichen Zutaten mischen und rühren. Öl in einer Pfanne erhitzen. Einen Teil des Teigs einfüllen, so dass der Pfannenboden bedeckt ist. Von beiden Seiten goldbraun braten.

Tip: 

Frischkäse eignet sich als Dip.

 

 

Guten Appetit!

(c) Histamin-Pirat

Die Resteküche…

Reis-Zucchini-Puffer

 

Zubereitungszeit:

ca. 30 Minuten 

Schwierigkeit:

einfach 

IMG_7751

Zutaten für 3-4 Personen:


1 Tasse Reis

400 g Zucchini
2 Schalotten oder 1 Zwiebel, wenn’s vertragen wird (Histaminliberator)
40g Dinkelmehl
1/2 TL Backpulver
60g Mozzarella
4 EL Haferflocken
2 Ei(gelb)
Thymian oder andere Gewürze nach Geschmack und Verträglichkeit
Öl zum Braten
mit Salz und Pfeffer abschmecken

IMG_7747 IMG_7749

Zubereitung:

Reis in Salzwasser garen, Zucchinis waschen, trocknen, Stielansatz entfernen und in feine Streifen raspeln. Zwiebeln schälen, fein würfeln und zufügen. Zucchini und Zwiebel in ein Stofftuch geben und die Flüssigkeit ausdrücken. Alternativ kann man auch eine Salatschleuder für diesen Vorgang benutzen.

Mehl mit Backpulver vermischen und zu dem Zucchini-Zwiebel-Mix geben. Gekochten Reis, gewürfelten Mozzarella, Haferflocken und Ei(gelb) hinzufügen. Thymian fein hacken, darüber streuen und mit frisch gemahlenem Pfeffer und Salz abschmecken. Alles gut miteinander verkneten. Wenn die Masse zu flüssig ist, kann man noch Mehl oder Haferflocken dazugeben.

Puffer aus dem Teig formen.

In einer beschichteten Pfanne pro Portion 2 EL Öl erhitzen und kleine Zucchinipuffer backen. Die Zucchinipuffer wenden, sobald der Rand bräunlich wird. Auf mittlerer Temperatur fertig braten.

(So ähnlich entdeckt auf chefkoch.de)

Tip:

Dieses Rezept eignet sich hervorragend, wenn man nicht so viel im Hause hat oder noch Reste verwerten möchte.

Der Puffer auf den Bilder hat noch eine Karotte mit im Teig. Solche Grundrezepte können also natürlich angepasst werden.

Guten Appetit!

 

 

(c) Histamin-Pirat