Das geht unter die Haut… (Teil 3)


Tips

zum Thema Kosmetik, Putz- und Waschmittel

 

Staubsaugen und Bad reinigen

Hier finden Sie: Teil 1 und Teil 2.

Für viele Allergiker ist der regelmäßige Hausputz eine Qual. Staub wird aufgewirbelt.  Herkömmliche Staubsauger blasen trotz Filter Staubpartikel hinten wieder heraus.

Für Betroffene von Histaminintoleranz kommt meist noch die Belastung durch künstliche Aromen und Chemikalien in den Putzmitteln hinzu.

Im Folgenden möchte ich daher ein paar Tips zur chemiefreien, allergikerfreundlichen Reinigung vorstellen.

Bei uns hat sich ein Staubsauger ohne Beutel mit Wasserbehälter bewährt, der auch Flüssigkeiten einsaugen kann. Nach jedem Saugen wird der Wasserbehälter ins Klo entleert und ausgespült. Schöner Nebeneffekt für Allergiker: die Luft wird durch den Wasserbehälter gefiltert und kommt angefeuchtet und von Staub befreit – anders als bei herkömmlichen Staubsaugern – hinten wieder raus.

Staubsauger: Thomas Aqua Pet + Family

Für hygienische Sauberkeit im Bad ohne Essigreiniger oder chemische Kalklöser ist ein Dampfreiniger perfekt.

Günstige und gute Modelle sind schon ab ca. 30 Euro im Handel erhältlich.

Mit heißem Dampf besprüht man die Fliesen, Badewanne, etc. Bakterien werden so abgetötet, selbst eventuellem Schimmelbefall in Fugen wird man so Herr. Spezielle Bürstenaufsätze werden meist mitgeliefert, die das Reinigen erleichtern. Einige Hersteller bieten auch spezielle Bürstenaufsätze zum Fensterputzen an.

Speziell für Haustiere

Sollten Haustiere mit im Haushalt leben, empfiehlt sich dieser Hygienereiniger auf mikrobiologischer Basis.

Biodor-Konzentrat für Sprühflaschen

Sollte es einmal zu einem kleinen Malheur kommen, reinigt man die betroffene Stelle (Kissen, Boden, etc.) am besten NICHT mit herkömmlichem Desinfektionsmittel. Dieses kann insbesondere bei Kitten schwer wiegende, gesundheitliche Schäden verursachen, ja, sogar zum Tod führen. Außerdem vernichten Desinfektionsmittel nicht alle Geruchsstoffe, so dass Tiere immer wieder Interesse an der gleichen Stelle finden, die sie z.B. einmal mit Urin markiert haben. Bewährt haben sich hier spezielle Reiniger und Geruchsentferner für Tiere auf mikrobiologischer Basis. Sie sind für Mensch, Tier und Umwelt unbedenklich.

(c) Histamin-Pirat

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s